Die Vergabe der Bahnlinie München-Regensburg-Prag
an das Bahnunternehmen Allegra ist geplatzt.
Das ist gut. Diese ganze Privatisierungsideologie ist Schwindel.

Vor der Privatisierung: Arbeit+Entlohnung=Endpreis

Nach der Privatisierung:
Arbeit+Entlohnung+privater Gewinn=Endpreis

Wenn es dann noch besser/billiger sein soll, bürdet man entweder den Beschäftigten mehr Arbeit auf oder entlohnt sie schlechter (oder beides).

Der Rest ist Lindner-Denke

Dann macht doch bitte direkt weiter und geht gegen eine sinnlose deutsche Eigenheit vor:

Verpflichtet Restaurants, kostenloses anzubieten.

Der DFB wirbt im für Klima- und Umweltschutz. Und was macht die ? Sie fliegt für ein Fußballspiel in Magdeburg von Frankfurt nach Braunschweig. WTF! Ja, geht's noch?

Eines muss man Chrissi ja lassen. Er macht keinen Hehl daraus, dass er ein Agent des fossilen Kapitals ist.

Kostic zu West Ham? Ist das die späte Rache eines Premier League-Clubs fur das eindeutige Ausscheiden gegen die im 1/2-Finale der UEL? 😉

Gabs hier schon mal, aber die Studie ist echt interessant:

Ein "Leben" lang einen Golf zu fahren (gerechnet wurde mit 50 Jahren) verursacht private Kosten von ca. 400.000 €. Für einen SUV Mercedes GLC fallen sogar ca. 680.000 € an. Das ist schon Wahnsinn...

Von den externen/sozialen Auto-Kosten für Infrastruktur, Subventionen, Umwelt- und Gesundheitskosten, etc. mal ganz abgesehen.

doi.org/10.1016/j.ecolecon.202

Diese Businesstypen, die sich und ihre Karriere so geil finden, dass sie fremden Leuten im Zug ungefragt in epischer Breite davon erzählen...

Immer wieder faszinierend.

sagt mir: Please recycle! Ich sag zu Pepsi: WTF! Es ist nicht mein Job, eure Flaschen zu recyclen. Es ist euer Job, nachhaltige Produkte herzustellen.

Erzählt mein Sohn beim Abendessen, dass beim Tag der offenen Tür der neuen Schule ein Mädchen berichtet habe, dass sie ADAC habe. 😂😂😂 Da dachte ich mir: Schon wahr! Beim hat bestimmt so manche*r .

Irgendwie habe ich gerade ein Deja vu. In der Pandemie waren die Schulen zu und/oder die Kids mussten in der Klasse frieren. Aber beim Daimler liefen die Fließbänder weiter. Jetzt in der Gaskrise sollen die Haushalte, Schulen und Ämter die Heizung runterdrehen. Und bei BASF und Co. bleibt alles wie es ist. Das nennt man dann wohl das Primat des Kapitals.

Jetzt bin inch wegen Elton von weg und jetzt kauft der Arsch das Ding nicht. Naja, ist trotzdem netter.

Ältere anzeigen
hessen.social

hessen.social ist die Mastodongemeinschaft für alle Hessen:innen und denen die sich Hessen verbunden fühlen