Um diesen Faden zu beenden: Ich werde in Zukunft, wo immer es geht, das Wort "Netzplatz" benutzen. Schließlich sage ich ja auch nicht mehr "Drottwa" wie die alten Leute in meiner Kindheit.

Zeige Konversation
Der größte Gegner der FDP ist die FDP. Ihre Strategie in der Regierung die Rolle einer Oppositionspartei zu übernehmen und anstatt Freiheit zu gestalten diese mit der Fundamentalverweigerung jedweder Veränderung gegenüber zu verwechseln zeigt sich als wenig tragfähig.

Jedes dieser Stipsel wird so groß wie eine kleine Mango. Das war ein Teil der Ernte letztes Jahr:

Zeige Konversation


Warum können Pflanzen nicht lesen? Überall ist zu lesen, dass PawPaws in Europa Probleme mit der Bestäubung haben und diese von Hand geschehen muss. Dieses Jahr wollten wir keine Früchte, weil wir letztes Jahr zu viele hatten, also habe ich sie nicht bestäubt. Hier das Ergebnis:

Zur Verdeutlichung: Meine Frage bezog sich auf gedruckte Bücher in Deutsch.

Die Eindeutschung des englischsprachigen Begriffs "Website" macht mir Probleme. Man will den einfachen Satz z.B. "Auf seiner Website schreibt der Historiker XYZ . . ." in einem deutschsprachigen Text vernünftig wiedergeben.
- "Webpräsenz" klingt oft zu sperrig
- "auf seinen Internetseiten" wäre möglich
- einfach das englische Wort als 'quasi-Fachwort' stehen lassen?
Ein paar Ratschläge dazu wären hilfreich.

Anscheinend haben die Friesen ein Problem, weiter als 7 zu zählen:

Postillon: Die Affen glauben nicht, dass sie und Menschen die gleichen Vorfahren haben, "Der mit Abstand am häufigsten vorgebrachte Einwand war jedoch die Frage, wie es sein könne, dass Menschen nicht auch in Käfigen leben, wenn sie tatsächlich von Affen abstammen. "

Während sich die Natur gerade in den x-ten Dürresommer in Folge ächzt, die schlimmste Trockenheit seit 250 Jahren erlebt, plappert der Wetterbericht fröhlich von prachtvollem Sonnenwetter, welches zum Grillen und Sonnenbaden einlädt. Krise heißt in Deutschland Würstchen auf Weber.

Nicht schön -🤷‍♀️ aber was will man machen? Der Instinkt sagt den Amseln: Wo feuchte Erde ist, müssen fette Würmer sein, also wird gegraben. Und weil da keine Würmer sind, immer tiefer, Erde rausschmeißen, . . .

Früher schrieb man mir aufgebracht warum es keinen Klimawandel gäbe, wenn meine Stifte mahnend zum Thema zeichneten. Heute schreibt man mir oberlehrerhaft, dass das eh gelaufen sei und man eh nichts mehr tun könne.
Nun, ich sag mal so: Ein Teil der Condition Humaine, des Wesens des Menschseins, welche uns erst in diese Situation brachte ist es offensichtlich äußerst flexibel in der Begründung sich nur ja nicht zu ändern zu sein.

Jetzt habe ich es bei UPS versucht. Die wollen aber die Tel.-Nr. des Empfängers, die ich nicht habe.
Sch. . . elektronische Formulare 😞 :blobangery: :blobangery: :blobangery:

Zeige Konversation

Hat jemand eine Ahnung, wie man bei der Post erfolgreich einen Nachforschungsantrag stellt? Ich habe es unter www.deutschepost.de/nachforschung-international
versucht, aber nach Eingabe der Personalien springt die Seite immer wieder auf den Anfang (leere Fächer) zurück. Ich habe es auch schon ohne VPN versucht, aber das hat nichts gebracht.
Mir sind zwei Bücher (Bildbände) nach GB verloren gegangen.

Ältere anzeigen
hessen.social

hessen.social ist die Mastodongemeinschaft für alle Hessen:innen und denen die sich Hessen verbunden fühlen